Finanzielle Zuwendungen

Wofür braucht der Helferkreis Geld?

Finanzielle Zuwendungen an den Helferkreis kommen in vollem Umfang und ausschließlich den Flüchtlingen in Isen zugute. Diese können bei weitem nicht alle anfallenden Kosten aus eigenen Mitteln bestreiten. Beispielsweise bezuschusste der Helferkreis alleine im Jahr 2014 Fahrtkosten der in Isen untergebrachten Flüchtlinge mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu und von Schulen oder Ausbildungsstätten mit einem Gesamtbetrag in Höhe von rund 10.000 €. – Seither verdreifachte sich die Zahl der in Isen untergebrachten Flüchtlinge. Darüber hinaus unterstützt der Helferkreis individuelle Härtefälle, beispielsweise bei der Beschaffung von Lehrmitteln, bei Medikamentenzuzahlungen, oder auch bei anderweitig unvermeidbar anfallenden Ausgaben, welche die Flüchtlinge nicht aus eigener Kraft begleichen können.

Alle diese Ausgaben werden überwiegend durch private Geldzuwendungen finanziert, aber auch durch vom Helferkreis organisierte Benefizveranstaltungen (Konzerte, Lesungen, Theater etc.), sowie durch den Erlös eines Essensstandes auf dem alljährlich stattfindenden Isener Nikolausmarkt, bei dem Helferkreis und Flüchtlinge Kulinarisches aus den jeweiligen Heimatländern der Flüchtlinge anbieten.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass finanzielle Zuwendungen in vollem Umfang den Flüchtlingen in Isen zugute kommen. Die Mitwirkenden des Helferkreises arbeiten ausnahmslos ehrenamtlich!

 

Für Fragen, Ideen und Anregungen zum Thema „finanzielle Zuwendungen“ wenden Sie sich bitte an:

 

Johannes Pfennig

Tel.: 0 80 83 – 4 32

 

E-Mail: spende@fluechtlingshilfe-isen.de

 

Die Bankverbindung des Helferkreises Isen:

Flüchtlingshilfe Isen/Pfennig
DE 46 70169605 0000089885

 

Wichtig: Wir können leider keine Spendenquittungen ausstellen, – der Helferkreis Isen ist ein loser Zusammenschluss von Ehrenamtlichen und kein „gemeinnütziger eingetragener Verein“.

 

700D-6792